Anleitung

Herzlich Willkommen!

Du kannst diese Challenge jederzeit und ganz individuell starten…

Wir sind hocherfreut, dass du mit dabei bist. Falls du uns noch nicht kennen solltest: Wir sind FORMQUELLE, und unsere Vision ist, es Menschen zu mehr Bewegung auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene zu motivieren, sowie zu gesunder Ernährung – für ein insgesamt gesteigertes Bewusstsein.

In dieser Challenge findest du eine Kombination aus allem!

Wir unterstützen dich mit einem bunten Blumenstrauß an Möglichkeiten, um zu (d)einer ganzheitlichen HARMONIE zu finden.

Erforsche dich selbst und finde zu deiner Individualform.

Wie läuft die Challenge ab?

Vor uns stehen 42 bezaubernde Tage! Jede Woche wird von einem bestimmten Thema begleitet und es erwarten dich Interviews, Meditationen und Übungen, die für sich stehen oder einen besonderen Aspekt vertiefen. Dazu viele Trainingseinheiten, die von verschiedenen Instruktoren wie Jojo, Linda, Alex und Patrick angeleitet werden. Weitere Verstärkung ist bei FQ bereits am Start durch Celina und Esther. Zu jedem Tag schalten wir in der vorherigen Nacht ein neues Video für dich frei.

Damit du weißt, wie jede Woche strukturiert ist, haben wir hier ein Beispiel erstellt (das Datum ist dabei unerheblich):

Die Meditation bekommst du jeden Mittwoch auch in Form einer MP3 zum Download. Wir empfehlen dir, das zu tun und sie jeden Tag zu hören, damit sich ihre Wirkung vervielfachen kann. Und jede Zelle Deines Körpers die positiven Vibrationen abbekommt.

Sonntags kannst du entspannen und ausruhen – es ist der freie Tag ohne Training. Gerne kannst du ihn zum Nachdenken nutzen, wie die Woche war und an welcher Stelle sie dich vielleicht „verrückt“ hat.

In deinem Workbook bekommst du Fragen zum Nachfühlen und zur Selbstreflexion. Mit voller Energie kannst du dann in die nächste Woche starten!

Es erwarten Dich pro Woche folgende Themen:

Wir haben sie in 6 Bereiche aufgeteilt, die Körper, Geist und Herz betreffen. Bis Weihnachten widmen wir uns unserer Individualform: Unserer Seele gemäß formen wir unseren Körper. Und können dabei immer wieder „zum Mittelweg zurückkehren“, um unsere Balance zu finden. Die komplette Challenge wird durch kurze Videos und Interviews von unserer Spezialistin und Heilpraktikerin Simone Rödder begleitet. Dazu findest du auf unserer Homepage weitere inspirierende Gespräche und Podcasts mit ergänzenden Fachleuten. Du darfst Dich u.a. in diesem Zusammenhang freuen auf:
Anya Schulte mit dem Thema „Inneres Kind und Trauma-Arbeit“
Gabriele Mohrs über die Faszination des Mandalas
Herzdamen zur „Selbstliebe“
Hui-Chen Adamea Roth und Ernährung im Winter nach TCM (= Traditionelle Chinesische Medizin)
… und weitere.

Was solltest Du über das Training mit FORMQUELLE wissen:

1. Die Trainingseinheiten dauern in der Regel bis zu 30 Minuten.

Das ist die Zeit, die jeder schaffen sollte, für sich freizuschaufeln. Wenn du dich fragst, ob eine halbe Stunde nicht zu wenig ist? … NEIN! Sie ist super, um eine Gewohnheit für regelmäßiges Training aufzubauen. Pilates und Yoga vereinen und bringen viele Vorteile (bspw. bessere Körperhaltung, Entfernung von Rückenschmerzen, Körperkräftigung, mehr Energie, bessere Konzentration, erfolgreicher Umgang mit Stress uvm.) – so dass mit einem Menschen wirklich „Wunder“ geschehen können, wenn er mit engagiertem Herzen praktiziert.

2. Trainieren kannst Du jederzeit.

Morgens, im Laufe des Tages oder abends – wann es dir am besten passt. Nur kurz vor dem Zubettgehen empfehlen wir (außer mit Yoga für erholsameren Schlaf) zu verzichten.

3. Was ist, wenn du nicht zum gegebenen Tag trainieren kannst, wie geplant ist?

Klar kann das passieren! Wie gehst du damit um? Das liegt an dir! Setze dich nicht unter Druck, aber bleibe dran. Finde deinen persönlichen Stil und Rhythmus, das zu handhaben. Wenn du an einem anderen Tag dafür mehr schaffst zu machen – dann tu das! Fühle dich und den aktuellen Zustand deiner Kräfte und Möglichkeiten. Wenn du krank bist, quäle dich nicht. Achte deinen Körper und dein Empfinden. Gönne dir Erholung und Entspannung und fange wieder an, wenn du dich ausreichend fit fühlst und deine Gesundheit das zulässt. Benutze es aber auch nicht als Vorwand und Ausrede. Nur du allein wirst den Unterschied wissen. Du machst es für dich – niemand anderen!

4. Du hast Lust auf ein anderes Video als das Vorgegebene?

Okay. Kein Problem. Wähle in Ruhe aus unserer Videothek ON DEMAND eins aus. Fühle wieder, was du genau brauchst und achte auf dein Empfinden. Besser ist, du machst das Training, welches dir Freude bereitet, anstatt etwas gegen dich.

5. Wir empfehlen dir bis ca. 2 Stunden vor dem Training nichts zu essen.

Das Training wird durch den leeren Magen effektiver und behindert dich nicht durch Kräftemangel, Aufstoßen o.ä. wegen der Verdauungsprozesse.

Was solltest Du über Meditation wissen:

Einfach ausgedrückt – gerade zu Beginn – bedeutet Meditation Nachsinnen und Nachspüren, sich wieder seines Körpers und Atems bewusst zu werden. Sie ist
demnach eine seelische und psychische Hygiene, eine Reinigung des Geistes und der Gedanken: Unsere Wahrnehmung im Inneren. Das Ziel ist eine gedankenlose Bewusstheit. In eine Idee aufgehen, statt wie beim Denken üblich, von einer Idee zur nächsten zu springen, wie Affen von Baum zu Baum.

Meditation hat viele Vorteile:

• Sie hilft bei Ängsten und Stress und fördert die Selbstreflexion.
• Lehrt Dich, im Hier & Jetzt zu sein, dir selbst bewusst zu werden.
• Bringt besseren Schlaf und ein qualitativ hochwertigeres Leben mit sich.
• Hilft, den Fokus auf das Wichtige zu halten und beendet rascher alles, was nicht funktioniert (oder lässt es dich erkennen).
• Schult dich, der Beobachter Deiner Gedanken zu werden.
• Gibt dir Kraft und Mut.
• Verbessert Immunsystem (Stichwort: Resilienz), Kreativität und Konzentration.
• Verändert die Reizverarbeitung im Nervensystem durch Pausen.


Wenn du Unbehagen oder Widerstände verspürst, weil du das noch nie gemacht hast oder dich unter Druck setzt – keine Sorge! Du schaffst das! Bei uns findest du geführte Meditationen, die dich entspannen. Sie nehmen max. 15 Minuten deiner Zeit in Anspruch, die du wertvoll in dich investierst.

Wenn du dich fragst, welche Zeit die beste dafür ist: Das liegt wieder an dir, deinen täglichen Abläufen und der Ausrichtung. Morgens stimmst du dich ein für den Tag, abends beruhigst du das Nervensystem und bringst dich in eine angenehme Atmosphäre für einen guten Schlaf. Wichtig ist die Regelmäßigkeit zur Gewöhnung, ein fester Platz und Bereitschaft/Neugierde.

Wir sind uns sicher, dass du dich durch diese Zeit für dich verlieben wirst – in eine neue Routine und ein Gefühl für dich selbst. Vielleicht nimmst du das Neue auch über diese Challenge hinaus mit in dein Leben?!

Was ist mit Affirmationen / Motivationen?

Jede Woche geben wir dir einen aufbauenden Gedanken an die Hand – eine Affirmation, die wir empfehlen, sich auszudrucken oder aufzuschreiben. Und an einer Stelle zu befestigen, die dich im Alltag begleitet, wie den Kühlschrank. Das wird dich motivieren, inspirieren und vielleicht auch ein Lächeln auf dein Gesich zaubern.

Was ist mit der Ernährung während der Challenge?

Gesondert und speziell thematisiert werden wir uns in diesem Zeitraum nicht damit befassen. Aber es wäre optimal und hilfreich, wenn sich deine Speisekarte aus gesundem Essen zusammenstellt, d.h. sie sollte viele Vitamine, Mineralien, Ballaststoffe und Makronährstoffe enthalten. Wenn du Ratschläge brauchst, lass dich von unserem Blog inspirieren. In unseren E-Mails verschicken wir ab und zu auch gesunde Rezepte und Artikel über Ernährung.

Wenn Du während der Challenge Fragen hast, immer her damit:

Schreibe an: info@formquelle.com

Wir sind vorbereitet, dir zu helfen, dich anzuleiten und zu motivieren. Oder du folgst unserer Facebook-Gruppe, in der du dich mitteilen und austauschen kannst, über alles, was dir am Herzen liegt. Und Gleichgesinnte findest.

Zum Schluss bleibt uns noch eins:

Wir wünschen dir eine wundervolle und schöne Erfahrung auf dieser Reise durch deine individuelle Selbstentwicklung. Dass dich das findet, was du gerade am meisten brauchst (manchmal ist es was anderes, als unser Verstand uns deutlich machen will). Und dass du am Ende der Challenge (etwas mehr) in HARMONIE mit dir selbst und deiner Umgebung bist.

Bedenke:

Danke, dass Du mit uns bist! Mit Liebe.

Dein

Zur 1. Challenge-Woche mit dem Thema ACHTSAMKEIT geht es hier.