Mobility – Stability – Strength (1/3)

Was genau steckt hinter unserer Kursreihe „Mobilisierung – Stabilisierung – Kraft“?

Hinter dieser Kursreihe steckt die Mehrdimensionalität des Körpers. Es geht darum die Bewegungsmöglichkeiten deines Körpers auszutesten. Die Einheiten zielen darauf ab, Übungen aus den drei Bereichen Mobility, Stability, Strength so zu kombinieren, dass der Körper als Ganzes gefordert wird. Außerdem sind Vielfalt, Variation und Bewegungsflows Bestandteile der Kursreihe.

Das wichtigste in Kürze:

Mobility – Bewegungsradius ausschöpfen und Beweglichkeit verbessern

Stability – Koordinative Anforderungen meistern und Balance finden

Strength – Motorische Kontrolle verbessern durch gezielte Kräftigung

Heute geht es um den Aspekt „MOBILITY“

Was ist Mobility?

Der Begriff Mobility ist im Sportbereich noch nicht sehr lange etabliert. Der Sportwissenschaftler Jan Frederic Wobbe beschreibt „Mobility“ als die „Fähigkeit endgradige Gelenkstellungen durch die eigene Muskelkraft einnehmen zu können“.

In dem Wort “Mobility” steckt das Wort “Mobil”. Mobil zu sein, bedeutet beweglich und flexibel zu sein. Denkt man etwas abstrakter, zum Beispiel an ein “Mobiltelefon”, ist man erreichbar und unabhängig. Auch das sind Eigenschaften von Mobility. Übertragen auf diese körperlicher Ebene, soll Mobility Training dazu beitragen, gesundheitliche Ziele zu erreichen und bis ins hohe Alter unabhängig zu bleiben.

Mobility-Übungen sorgen für Geschmeidigkeit der Gelenke, die in ihrem gesamten Bewegungsradius (range of motion) bewegt werden sollen. Demzufolge ist Mobility Training ein ganzheitliches Bewegungstraining um deine Sehnen, Bänder, Wirbelkörper und Gelenke fit zu halten.

Hierzu ein kleiner, einfacher Selbsttest:
Selbsttest: Ausgangsstellung Schulterbeweglichkeit

Wie weit kannst du deinen Arm, in gestreckter Position, bis hinter deinen Kopf bzw. dein Ohr bringen ohne die Wirbelsäule dabei zu überstrecken?

Darauffolgende Mobility-Übung:

Hast du die Position eingenommen (linker Arm oben), drehe nun die Hand nach links außen, sodass der Daumen ebenfalls nach außen schaut. Kreise nun den gestreckten Arm über hinten nach unten und bring ihn wieder über vorne nach oben. Wiederhole 6 bis 8 Mal und wechsel auf die andere Seite. Merkst du die Wärme und Durchblutung in deinem Schultergelenk? Super!

Woraus besteht Mobility Training?

Dehnen & Rotieren: Dehntechniken werden sowohl dynamisch federnd als auch statisch haltend durchgeführt. Übungen kombinieren Schwingungen der Arme und Beine und Rotationen der Gelenk- und Wirbelkörper.

Myofasziale Selbstmassage: Gezielte Selbstmassage und Druckübungen, die die Muskulatur in ihrer Tiefe lockern, können Blockaden lösen und für (kurzzeitige) Entspannung und Schmerzlinderung sorgen. 

Insgesamt ist Mobility-Training mehrdimensionaler und dynamischer als reines Dehnen.

Was bewirkt Mobility Training?

Mobility Übungen steigern die aktive & vollständige Beweglichkeit deiner Gelenke. Durch eine erhöhte Nährstoffversorgung der Gelenke verbesserst du deine Mobilität, deine intermuskuläre Koordination und dein körperliches Wohlbefinden (Schnabel, 1998). 

Wer braucht Mobility Training?

Jede und jeder… der wegen Bewegungsmangel nicht rosten möchte.

… der seine Beweglichkeit bis ins hohe Alter steigern oder erhalten möchte. 

… der bestimmten Erkrankungen vorbeugen möchte (z.B. Arthrose).

… der körperliche Beschwerden hat, die den Alltag einschränken und die er – wenn möglich – selber lindern kann.

… der sich in seiner Sportart und seinem Training verletzungsfrei und geschmeidig bewegen möchte.

Fazit

Die Kombination der drei Teilbereiche „Mobilisierung, Stabilisierung und Kraft“ zu einem Kurs, bilden ein abwechslungsreiches, ganzheitliches Bewegungstraining.

Wir wünschen dir viel Spaß bei unserem Mobility-Stability-Strength Kurs!

Quellenangaben:

Schnabel, G. (Hrsg.). (1998). Trainingswissenschaft. Leistung – Training – Wettkampf (Studienausg., 2. Aufl. der stark überarb. und verb. auf der Grundlage der 1. Aufl. von 1994). Berlin: Sportverl.

k.a. Artikel: Mobility Training und Beweglichkeit. (zuletzt abgerufen am 21.07.2021 unter https://crossathletic-landsberg.de/mobility-training-und-beweglichkeit/)