Die Seele des Feuerelementes

SHEN – das Bewusstsein

Die Seele des Feuerelementes. „Als Wohnstätte des wahren Selbst ist das Herz der Ort, an dem sich unser spirituelles Leben entfaltet, an dem wir uns zur inneren Wirklichkeit des Lebens öffnen und den wahren Sinn der äußeren Welt erkennen.“

(Llewelly Vaughan-Lee)

Shen wohnt im Herzen des Menschen. Shen ist gewissermaßen der Oberbegriff für die gesamte Körper-Geist-Seele-Einheit. Die anderen geistig-seelischen Aspekte Hun, Yi, Po und Zhi sind Bestandteile von Shen, weshalb manchmal auch von den fünf Shen gesprochen wird.

Die Gesamtheit der Gedanken, Gefühle und Emotionen fließt durch das Herz, beeinflusst Shen und wird von Shen beeinflusst. Shen – als die Seele des Feuerelementes – ist der wesentlich Funke des Lebens und spiegelt sich in allen Gefühlsregungen und Handlungen wider.

Je mehr der Mensch sich von seinem Wesenskern entfernt, desto größer wird die geistige oder emotionale Verwirrung, und ein Gefühl der Leere und Sinnlosigkeit kann sich breitmachen. Diese Leere fühlt sich so unangenehm an, dass die meisten Menschen ganz schnell versuchen, sie mit irgendetwas zu füllen. So entsteht Begierde, die Emotion, die das Herz am meisten belastet. Mit Begierde ist nicht nur ein Verlangen oder eine Sucht nach materiellen Dingen, wie unnützem Besitz und immer mehr Reichtum gemeint, sondern auch eine ständige Sehnsucht nach Anerkennung oder Liebe.

Foto: Tränendes Herz

Nachdem wir uns in den letzten Monaten mit dem Element Holz befasst haben, kommen wir nun zur nächsten der 5 Wandlungsphasen – dem Feuer (rot) . Zu diesem Element zählen wir sogar zwei Yin und zwei Yang Meridiane. Im Mai starte ich damit, dem Yin Meridian-Perikard meine Aufmerksamkeit zu schenken…

PERIKAD – die Liebevolle Beschützerin des Herzens (Organuhr 19-21 Uhr)

Er zählt 9 Akupressur-Punkte; beginnt einen Daumen breit neben der Brustspitze mit Perikard 1 und endet am daumenseitigen Nagelwinkel des Mittelfingers mit Perikard 9.

Im Inneren verbindet sicher der Perikard-Meridian mit dem tiefsten Ast des dreifachen Erwärmer-Meridians (Yan Meridian) und verläuft mit diesem gemeinsam vom Herzbeutel (Perikard) zum Konzeptionsgefäß 17. Er durchströmt das Zwerchfell und verbindet sich im Oberbauch mit Konzeptionsgefäß 12 und macht schließlich Kontakt mit Konzeptionsgefäß 7 im Unterbauch.

Körpeliche Funktionen

Das Perikard – schirmt als äußere Umhüllung des Herzens das „Kaiserorgan“ Herz gegen krankmachende äußere Einwirkungen ab und unterstützt dadurch das Herz in seiner Pumpbewegung und der Zirkulation des Blutes.

Geistig-seelische Funktionen

  • Vermittelt Lebensfreude, Lebenslust und Begeisterung.
  • Öffnet das Herz für die Liebe, d.h. die Fähigkeit, Liebe zu geben und anzunehmen.
  • Bringt die inneren Herzangelegenheiten nach außen.
  • Gibt die Fähigkeit, Kontakt zu knüpfen und sich mitzuteilen.
  • Ermöglicht freundschaftliche, herzliche und intime Beziehungen.
  • Vermittelt die Freude und die Lust in der sexuellen Begegnung – „Kreislauf-Sexualität“.
  • Beschützt zuletzt das verletzliche Herz vor Verletzungen und Kummer.

Eine gesunde Perikad-Energie zeigt sich in

  • einer offenen, herzlichen Ausstrahlung,
  • einem fröhlichen Lachen,
  • lebhaften und warmen Händen.

Nützliche Akupressur-Punkt – Perikad 6

Lage: An der Innenseite des Unterarms, zwei Daumen breit oberhalb der Handgelenksfalte in der Mitte zwischen den Sehnen.

Wirkungsweise:

  • Sehr ausgleichend, harmonisierend, bringt die innere Welt wieder ins Gleichgewicht, entspannt bei emotionaler Erregung.
  • Beruhigt das Herz und den Geist.
  • Stellt den Kontakt nach innen zum Fühlen und innerem Erleben wieder her.
  • Besänftigt und harmonisiert den Magen, entspannt den Oberbauch und das Zwerchfell.
  • Öffnet und befreit die Brust, vertieft die Atmung.

Hilfreich bei:

  • Stimmungsschwankungen, depressiver Verstimmung, Ängstlichkeit, Sorge, Prüfungsangst, Panikgefühlen.
  • Unruhe, Nervosität, Schlafstörungen, Herzklopfen.
  • Fehlendem Zugang zu den eigenen Gefühlen, Erstarrung, Schock, Trauma.
  • Druckgefühl im Oberbauch, Übelkeit und Erbrechen, auch in der Schwangerschaft oder bei See- oder Reisekrankheit.
  • Engegefühl und Schmerzen in der Brust, die mit einem Gefühl der Hoffnungslosigkeit verbunden sein können.

Solltet ihr euch gerade etwas leblos, schlapp, freudlos fühlen und möchtet mehr über nützliche Akupressur-Punkte und deren Wirkungsweise erfahren. Außerdem wie ihr in euer Feuer-Element kommen könnt oder Übungen dafür braucht bzw. eine Feuer-Anwendung erleben möchtet in Form einer Shiatsu-Anwendung, dann stehe ich sehr gerne zu eurer Verfügung.

Feurige Grüße

Ute

Schreibe einen Kommentar