Baked-Oatmeal mit Beeren und Mandelmus

Vegan, schnell zubereitet, ohne raffinierten Zucker und angenehm sättigend

Eine Mahlzeit, die nicht nur gut schmeckt, sondern auch nachweislich gesundheitsfördernde Prozesse anregt! Warum? Weil Haferflocken eine super gute Ballaststoffquelle sind und zudem wichtige Mineralstoffe wie Eisen, Zink und Magnesium enthalten. Weil Walnüsse durch ihre Anteile an Ellagsäure, B-Vitaminen und Omega 3-Fettsäuren ein super Push für die Abwehrkräfte sind! Weil Leinsamen ganz natürlich zur Darmgesundheit beitragen. Und schließlich Ceylon Zimt noch den Blutzuckerspiegel zu regulieren hilft. Eine vollwertige Hafermahlzeit also, die total lecker ist und wie ein „Heilmittel“ wirkt. Eignet sich ebenso als Frühstück, wie auch als Snack-Alternative zum herrkömmlichen Kuchen für zwischendurch…

ca. 25-30 Minuten (für 1-2 Personen)

  • 60g feinblatt Bio-Haferflocken
  • optional: 1-2 EL veganes Proteinpulver, Geschmacksrichtung Vanille (sonst 10g mehr von den feinblättrigen Haferflocken)
  • ½ EL Leinsamen
  • 1EL Kokosflocken
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Ceylon Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 handvoll Walnüsse
  • 1 handvoll Himbeeren
  • ¼ Tafel 70% Fairtrade-Schokolade (z.B. Dattel?!)
  • 125ml Mandel– oder Hafermilch
  • 1 EL Bio Agavendicksaft
  • Topping: Braunes Mandelmus
  1. Zunächst den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Währenddessen eine Rührschüssel bereitstellen, alle trockenen Zutaten hinzufügen und einmal gut verrühren.
  3. Wenn die trockenen Zutaten vermengt worden sind, dann folgt der Esslöffel Agavendicksaft und die pflanzliche Milchalternative.
  4. Nochmals alles zu einer cremigen Masse verrühren und einen Moment ziehen lassen (circa 2-3 Minuten).
  5. In dieser Wartezeit eine rechteckige, feste Backofen-Form bereitstellen und den Teig gleichmäßig in die Form geben und verteilen.
  6. Vor dem Backen jetzt noch ein paar Stücke der Schokolade auf die Teigmasse legen.
  7. Anschließend ca. 20 Minuten (je nach Backofen) backen.
  8. Nach der Backzeit für 5 Minuten abkühlen lassen und dann mit dem braunen Mandelmus toppen.
  9. Zum Schluss gerne noch ein paar einzelne Himbeeren drüber geben und noch lauwarm genießen!

Du kannst diese Speise ebenso einfach für mehrere Personen zubereiten und problemlos bis zu 3 Tage lang im Kühlschrank aufbewahren. Außerdem können die Toppings oder Zutaten ganz nach Belieben variiert werden, so dass du super viel Vielfalt in diese Mahlzeit bringen kannst (ersetze bspw. die Walnüsse durch Cashewkerne, oder die Beeren durch eine andere Frucht).

Viel Spaß und vor allem guten Appetit!