Kokos-Traum

Hervorragend, gesund und ohne Zucker!

Dieses Kokosgebäck ist trotzdem recht süß, deswegen eignet es sich sehr gut für Leute, die Zucker gewohnt sind. Probiere ganz individuell wie es dir am besten passt, mit Sirup zu süßen. Wenn du weniger nutzt, dann reduziere ebenso die Kokosraspeln und Mandeln, damit du den Teig gut ausformen kannst.

Das Kokosgebäck ist ein super Last-Minute-Rezept für Weihnachten, aber auch eine „erfrischende“ Nascherei für deinen Besuch und ein praktischer Snack zum Mitnehmen für Ausflug und Co. (Kita, Schule, …).

ca. 10 Minuten Vorbereitung plus 10 Minuten Backen

  • 3,5 Tassen geriebene Kokosraspeln
  • 1 TL Bourbon-Vanille
  • 1,5 Tassen Reis-Sirup (max. 200g)
  • 1 Tasse gemahlene Mandeln
  • Prise Salz
  1. Mandeln vermahlen im Mixer.
  2. Backofen einstellen auf 180 Grad.
  3. In einer Schüssel alle Zutaten vermischen.
  4. Den Teig ordentlich durchkneten (auch mit den Händen) und Kugeln ausformen. Diese auf ein Blech geben (mit Bio-Backpapier ohne Schadstoffe oder besser noch mit Kokosöl eingefettet).
  5. Etwa 10 Minuten backen.
  6. Kokos-Kugeln abkühlen lassen, damit sie fest werden (sofort nach dem Backen sind sie weich).

Tipp: Anstatt Mandeln können auch andere Nüsse (z. B. Cashew-Nüsse) genommen werden.

Dobrou chuť“ (Guten Appetit)!

Eure Veronika