Protein-Pancakes

Lecker, fluffig und vegan

Pancakes sind super schnell zubereitet und lassen sich in einer verschließbaren Dose auch noch 1-2 Tage im Kühlschrank lagern. Dieses Gericht lässt sich super als Frühstück, Snack und auch als Abendessen zubereiten, es ist vielseitig und je nach Geschmack servierbar (mit verschiedenen Toppings, auch herzhaft möglich!). Durch den hohen Proteingehalt und die Kombination aus hochwertigen Fetten und Kohlenhydraten, hält diese Mahlzeit zudem satt!

ca. 5 Minuten Vorbereitung und ca. 10 Minuten Backzeit

Für etwa 8 Pancakes / 2 Personen:

  • 60g pflanzliches Proteinpulver (hier: Geschmacksrichtung Vanille)
  • 2TL Backpulver
  • 1 Prise Salz sowie Zimt
  • 150ml Mandelmilch
  • 250-300ml Sprudelwasser
  • Toppings nach Wahl: Blaubeeren, Ahornsirup, etc.
  1. Alle trockenen Zutaten in einer Rührschüssel vermengen.
  2. Im Anschluss Milch und Wasser unter ständigem Rühren (mit einem
    Schneebesen) hinzufügen bis ein flüssiger Teig entsteht.
  3. Dann eine Pfanne erhitzen (auf mittlerer Hitze) mit einer kleinen Menge
    pflanzlichem Öl und die Pancakes darin ausbraten.
  4. Zum Servieren nur noch mit den Toppings verzieren und genießen!

Beim pflanzlichen Öl sollte auf ein Öl zurückgegriffen werden, welches sich gut erhitzen lässt! Das ist deshalb so wichtig, da bei falscher Wahl hier unbemerkt giftige Fette beim Anbraten entstehen können. Meine Empfehlung daher: auf ein hochwertiges Olivenöl oder Rapsöl zurückgreifen. Beim Backen im Backofen eignet sich das Olivenöl allerdings nicht mehr! Hier sollte lieber auf ein Öl zurückgegriffen werden, welches sich bis ca. 200 Grad erhitzen lässt. In diesem Falle wäre mein Rat ein hochwertiges Raps- oder Sonnenblumenöl.

Warum Mandelmilch? Die Mandelmilch aus dem Supermarkt/ Ungesüßt enthält durchschnittlich auf 100 ml 13-35 kcal. Beim gesüßten Drink sind es 24-60 kcal auf 100 ml (je nach Hersteller Abweichungen möglich!). Zudem liefert die pflanzliche Milchalternative noch Magnesium, Natrium, Kalzium, Vitamin E und verschiedene B-Vitamine. Für Menschen die eine Laktoseintoleranz haben, stellt die Mandelmilch eine sehr gut Alternative da. Außerdem wurde nachweislich festgestellt, dass Mandelmilch den Cholesterinspiegel und auch den Triglyceridspiegel regulieren kann. Ebenso sagt man, dass die Mandelmilch auch das Herz stärken soll. Sie hilft dem Darm Zucker und Fett zu verwerten und kann aus dem Grunde auch sehr hilfreich bei Durchfall und Erbrechen sein. Bei Menschen mit Magen- und
Darmbeschwerden kann die Milchalternative auch förderlich sein. Die Mandelmilch kann nämlich bei regelmäßigem Verzehr die Darmwand stärken! Die Mandel selbst, das Mandelmehl und auch die Mandelmilch sehr vielseitig in ihrer Wirkung. Wer auf die Herkunft der Mandel achtet und seine Mandelmilch eventuell noch selbst herstellt, hat ein super Lebensmittel zur Hand, welches
nicht nur super für den Verbraucher, sondern auch noch kalorienarm und gesund ist.

In diesem Sinne – Lasst Euch die Pancakes schmecken und tut gleichzeitig etwas für den gesunden und fitten Lebensstil.

Liebe Grüße

Inken